Gedichte

Das Meer im Januar 2009

Bis uns die Zeit weckt
das graue Meer.
uns an Land wirft
treiben wir.

Ohne Boot.
Ohne Sicheres.
Nur wir.

Sanft schaukelst du auf
meinen Wellen. Deine
Augen sind offen.

Nicht,
dass wir untergehen,
fürchte ich.